Plasmaschneiden-
Plasmateile

Das Plasmaschneiden ist ein Fertigungsverfahren aus der Gruppe des thermischen Trennens, das zum Schneiden von Blechen eingesetzt wird.
Das Plasmaschneiden nutzt den Wärmeinhalt eines Plasmas zur örtlichen Materialverflüssigung und die hohe kinetische Energie des Plasmagasvolumenstroms zum Ausblasen des verflüssigten Werkstoffs.
Das Plasmaschneiden wurde entwickelt, um nicht brennschneidgeeignete metallische Werkstoffe wie hochlegierten Stahl, Aluminium und Kupfer mit hohen Geschwindigkeiten schneiden zu können.
Neben metallischen Werkstoffen können nun auch nichtleitende Materialien wie Carbide geschnitten werden. Das Plasmaschneiden ist in der Industrie eines der wichtigsten Trennverfahren, da es einen flexiblen Einsatz im 2D- als auch 3D-Schneiden ermöglicht.

Weitere Informationen